Über mich

Meine Mission: Ich bin da, um Frauen noch schöner zu machen

Mein Name ist Markus Hippold, Jahrgang 1986, und ich komme aus Nesselwang im schönen Allgäu. Schon früher habe ich mich für Nähen, Stricken, Häkeln, Sticken - also Handarbeit im weitesten Sinne - interessiert. Dass daraus aber später mein Beruf werden soll, hätte ich nicht gedacht.

Nach meinem Schulabschluss absolvierte ich eine Ausbildung zum Altenpfleger; ein schöner Beruf, den ich sieben Jahre lang ausführen durfte. 2011 kam es jedoch zu einem Einschnitt in meinem Leben, der mich dazu veranlasste meinen Lebensweg zu ändern und einen neuen Traum zu verwirklichen: Den Traum von Kreativität.

Die Kreativität entdeckte ich in der Tracht, da ich mich schon immer für diese Handwerkskunst interessierte. Deshalb fing ich an, erste Mieder zu nähen, später folgten auch Röcke, Schürzen und Blusen. Ich verfeinerte diese Kunst, indem ich mich bei verschiedenen Trachtenschneiderinnen sowie durch Kurse und Fachbücher fortbildete. Schon bald waren erste komplette Trachten fertig gestellt, bei denen ich mit viel handwerklicher Liebe zum Detail auf besondere Stickereien, das gewisse Etwas und den Spagat zwischen der althergebrachten Tradition und modernen Einflüssen achtete.

Schnell kam der Gedanke, diese Leidenschaft zu meinem Beruf zu machen. Im September 2012 begann ich deshalb mein Studium zum Staatlich anerkannten Modedesigner und die Ausbildung zum Schneidergessellen im Damenmaßschneiderhandwerk an einer Fachhochschule am Bodensee, die ich im Juli 2015 mit großem Erfolg abschloss.

Ab dem September 2018 werde ich als Meisterschüler an der Deutschen Meisterschule für Mode in München den Schneidermeister im Damenmaßschneiderhandwerk machen. 

Über einen Besuch in meinem Atelier freue ich mich sehr! 

Ihr Markus Hippold